Friedensjäger

„Suche den Friede und jage ihm nach!“ Dieser Vers wurde als ein Motto für das neue Jahr ausgewählt. Friedenswünsche sind ja nichts Außergewöhnliches. Aber nachjagen ist ein interessantes Wort im Zusammenhang mit Frieden. Das Wort kommt tatsächlich von der Jagd hinter einen Wildtier her. Da musste man damals über Stock und Stein. Mal aufmerksam Spuren lesend. Mal leise schleichend. Mal blitzschnell. Immer fokussiert auf das Ziel. So fokussiert und ausdauernd sollen wir uns für den Frieden einsetzten. Das ist wohl nötig, weil wir ihn sonst verlieren.

Wir werden uns allerdings nur für Frieden einsetzten können, wenn wir für uns  selbst irgendwo Frieden gefunden haben. Jesus Christus kam in die Welt, um uns Frieden mit Gott zu schenken. Wer diesen Frieden gefunden hat, der wird ihn auch in sein Umfeld ausstrahlen. Alles kommt darauf an, dass wir den Friedensbringer Jesus finden und ihm nachlaufen.

Ihr Pastor Sebastian Straßburger

Posted in Allgemein Kirche im Oberland, Impuls Kirche im Oberland.